Absolute Erongo

Ein zweitägiges Abenteuer – von der komfortablen Lodge zur romantischen Nacht in der Wildnis – exklusiv für die Gäste der Hohenstein Lodge. Das sagenumwobene Etemba hat nach mehr als zehnjährigem Dornröschenschlaf seine Tore für das Programm ,Absolute Erongo‘ geöffnet.

1. Tag – Hohenstein Lodge

Die Lodge am Fuße des höchsten Berges im Erongogebirge empfängt Sie mit einer kleinen Erfrischung auf der Panoramaterrasse des Restaurants. Sie lernen Ihren erfahrenen Wanderführer kennen, der Sie die kommenden zwei Tage begleiten wird. Er versorgt Sie mit detaillierten Informationen und legt mit Ihnen den Schwierigkeitsgrad des Ausflugs, der 3- 5 Stunden dauert, fest. Um den Nachmittag entspannt gestalten zu können, sollte die Ankunft in der Lodge nicht später als 14 Uhr sein. Dann geht es am Nachmittag hinauf durch die spektakuläre Felsenlandschaft des ‚Boulder Forest‘, mit riesigen Granitfelsen und üppiger Vegetation. An den Steilhängen des Berges suchen Mineralienschürfer nach Turmalinen, Aquamarinen, Bergkristallen und anderen Schmucksteinen. Dieser Ausflug gewährt einen authentischen Einblick in Leben und Arbeit der ‚small miners‘, die oft viele Jahre vergeblich darauf hoffen, mal einen wirklich wertvollen Fund zu machen. Beim Abstieg auf dem Rückweg bieten sich großartige Ausblicke in die westliche Ebene und zur Spitzkoppe, wo traumhaft schön die Sonne untergeht. Mit dem Auto geht es in zwanzigminütiger Fahrt wieder zurück zur Lodge, dort beschließt ein dreigängiges Abendessen das Tagesprogramm.
absoluterongo_web_05 hohensteinlodge_web_03

2.Tag Etemba Wilderness Camp

Nach reichhaltigem Frühstück in der Lodge, Aufbruch in Eigenregie zur Fahrt nach Etemba. Ausgerüstet mit einer ausführlichen Wegbeschreibung beginnt mit knapp einstündiger Fahrt (45 km) das Abenteuer des zweiten Tages auf einer der landschaftlich schönsten Straßen Namibias, entlang des Erongomassivs. Vom Tor der Farm Anibib, an der D2315 ca. 45km westlich von Omaruru, Weiterfahrt durch den ‚Erongo Mountain Rhino Sanctuary Trust‘ zum Farmgelände von Etemba. In Ausnahmefällen, z.B. wetterbedingt, kann das eigene Fahrzeug hier sicher abgestellt und die Gäste vom Reiseleiter abgeholt werden. Etemba war eine der ersten Lodges in Namibia, schon in den 1960er Jahren kamen die Gäste aus Europa hierher. Zwischen dem Fluss Omaruru und den Gipfeln des Erongogebirges hat sich eine spektakuläre Naturlandschaft entwickelt. Das ‚Etemba Wilderness Camp‘ erreichen Sie nach ca. 45 Minuten (18 km). Es liegt an einem historischen Siedlungsplatz der Buschmänner. Die berühmten Felsmalereien sind nach einem Mittagsimbiss Ziel der nachmittäglichen Wanderung. Die Dauer variiert nach Kondition und Wünschen der Gäste. Bei der geführten Wanderung auf gut ausgebauten Wegen, gibt es viele der Felsmalereien zu sehen, die schon seit mehr als 50 Jahren als Nationales Monument Namibias eingetragen sind. Imposante Felskugelformationen bilden die Kulisse für das Zeltcamp, wo abends ein traditionelles ‚Braai‘ serviert wird – Gegrilltes mit vielseitigen Beilagen. Der Abend klingt aus am Lagerfeuer und anschließend Übernachtung im Camp.
absoluterongo_web_02 absoluterongo_web_01

3. Tag Etemba Wilderness Camp

Nach dem Frühstück individuelle Weiterreise oder Rückfahrt zur Hohenstein Lodge.

Besuchen Sie für weitere Informationen die Website der Lodge:
www.hohensteinlodge.com

pdficon_large Absolute Erongo Factsheet (ca. 1,0 MB)
pdficon_large Preisliste Absolute Erongo 2017 (ca. 1,0 MB)
pdficon_large Preisliste Absolute Erongo 2018 (ca. 1,0 MB)